Ausfallfeststellung

Im Hinblick auf die Ausfallfeststellung werden zunächst abgegrenzt:

  • nicht versicherte Forderungen
    • vor Versicherungsbeginn abgeschlossenes Rechtsgeschäft für Lieferungen und Leistungen
    • Forderungen aus nicht gedeckten Lieferungen und Leistungen
  • Forderungsminderungen
    • Forderungen aus Rücklieferungen
    • Aufrechenbare Forderungen
    • Skonti, die der Schuldner abzuziehen berechtigt war
  • Erlöse
    • Pfandrechtserlöse
    • Bürgenzahlungen
    • und dgl. mehr
  • Anrechenbare Rückleistungen
    • Geltendmachung bestehender Eigentumsvorbehalte
  • Zahlungsanweisungen Dritter
    • Zahlungen Dritter akonto der sicherten Forderungen
  • Konkurs- bzw. Nachlass-Dividende

Drucken / Weiterempfehlen: